DIE LINKE. OWL: Pressearchiv

 

Die Linke. OWL Homepage: Redaktionelle Bearbeitung

Hans-Werner Elbracht
Industriestr. 3
33803 Steinhagen/Westf.
E-Mail: hwelbracht@dielinke-ostwestfalen.de
Skype: hwelbracht  • Tel. 05204 5711

 
11. Dezember 2017 Cuba Sí - RG Paderborn

Chavismus behauptet sich zum dritten Mal bei Wahlen in Venezuela

(Foto: Telesur)

Die vermeintliche Diktatur, wie Venezuela gerne von seinen Gegnern bezeichnet wird, rief seine Bürgerinnen und Bürger am vergangenen Sonntag, den 10. Dezember, zum dritten Mal in diesem Jahr zu den Wahlurnen. Dieses Mal wurden die 335 Bürgermeister der Municipios (vgl. mit Landkreisen) ge- und der Gouverneur für den Bundesstaat Zulia nachgewählt.

Auch an diesem Wahlsonntag behauptete sich der Große Patriotische Pol unter Führung der Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) bei den Wahlen. Dabei gewann das sozialistische Lager um die PSUV deutlich mehr als 300 Bürgermeisterposten in den Municipios. Nach ersten veröffentlichten Zahlen sind das 308 von 335 Municipios und somit ca. 92 % aller Bürgermeisterposten in Venezuela. Besonders erfreulich dürfte auch der Sieg in der Hauptstadt Caracas sein. Im Municipio Libertador de Caracas gewann mit 66,17 % Érika Farías als erste Frau überhaupt dort die Bürgermeisterwahl. Im Gegensatz zu den letzten Munizipalwhalen 2013 gewann das linke Wahlbündnis Großer Patriotischer Pol 72 Bürgermeisterposten hinzu. Die Opposition um den MUD (dt. Tisch der Demokratischen Einheit) rutschte von 81 auf nunmehr 7 gewonnen Mandaten ab.

Des Weiteren wurde im Bundesstaat Zulia der Gouverneur nachgewählt, da bei den Gouverneurswahlen am 15. Oktober kein klarer Sieger ermittelt werden konnte. Hier konnte sich Omar Prieto mit 57,3 % gegen die Opposition durchsetzen und somit den 19. Gouverneurstitel für die PSUV holen. Damit werden nun 19 von 23 Bundesstaaten in Venezuela sozialistisch regiert.

Dieser Wahlgang zeigte erneut, dass trotz der politischen Destabilisierungsversuche von innen und außen, der Chavismus fest in der breiten Bevölkerung verankert ist. Nicht zuletzt zog die regierende Vereinte Sozialistische Partei Venezuelas seine Lehren und geht deutlich konsequenter und härter gegen Korruption und Amtsmissbrauch in den eigenen Reihen vor.

Weiterführende Links

Chavismo cierra 2017 exitoso tras arrasar en comicios municipales en Venezuela