Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Drohen 50 Wochen Sperrung der Senne 2020?Warnschild auf dem Truppenübungsplatz Senne. (Foto: Tsungam/commons.wikimedia.org)

Kreistagsfraktion DIE LINKE./Piraten

Anfrage zur potenziellen, dauerhaften Sperrung der Senne

Seit geraumer Zeit ist das Problem der zunehmenden Sperrzeiten der Senne durch das Britische Militär bekannt. Wie aus Zeitungsberichten zu entnehmen ist, sollen diese im Jahr 2020 massiv ausgeweitet werden. Für 2020 befürchtet der Sprecher der Bürgerinitiative Schlangen 4.0, Henning Schwarze, Sperrzeiten von 50 Wochen pro Jahr. Das alles zum Nachteil der Bürgerinnen und Bürger.

In diesem Zusammenhang stellte die Kreistagsfraktion DIE LINKE./Piraten nachstehende Fragen:

  • Liegen der Verwaltung mittlerweile konkretere Informationen zu diesem Problem vor?
  • Gibt es gemeinsame Strategien bzw. Vorgehensweisen mit den Anrainerkommunen im Kreis Paderborn bzw. mit den Kreisen Lippe und Gütersloh? Falls ja, wie sehen diese aus?
  • Uns ist bewusst, dass das Problem letztlich nur auf Bundesebene behandelt und gelöst werden kann. Gibt es seitens des Kreises Paderborn Bemühungen mit entsprechenden Bundeseinrichtungen in Kontakt zu treten, um das Problem zu lösen?

Verbleib: Antwort noch ausstehend.