Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Friedensinitiative Bielefeld und OWL

Klimaschutz und Abrüstung jetzt!

Am 15. März werden in 90 Ländern zehntausende Schülerinnen und Schüler streiken. Allein in Deutschland wird „Fridays for Future“ in mehr als 180 Städten die konsequente Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens fordern, um die Klimakrise abzuwenden. Der globale Aktionstag ist der bisherige Höhepunkt einer stetig wachsenden Bewegung, die vor weniger als fünf Monaten mit der Aktion einer einzelnen 15-jährigen Schülerin ihren Anfang nahm. Die Friedensinitiative Bielefeld und OWL solidarisiert sich mit den Schülerinnen und Schülern.

Die Weltuntergangsuhr der Zeitschrift Bulletin of the Atomic Scientists soll verdeutlichen, wie groß das derzeitige Risiko einer globalen Katastrophe ist. Wegen des drohenden Scheiterns des Klimaschutzabkommens und der wachsenden Gefahr eines Atomkrieges haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Uhr auf zwei vor zwölf gestellt. Seit dem Korea-Krieg 1953 stand die Menschheit nicht mehr so nah am Rande ihres Untergangs.

Neben der fortschreitenden Erderhitzung und der massiven Umweltzerstörung ist die Verhinderung eines Atomkrieges eine weitere globale Herausforderung. Mit der Kündigung des INF-Vertrages durch die Trump-Regierung droht ein erneutes atomares Wettrüsten.

Enorm steigende Rüstungsausgaben verschlingen die Gelder, die für effektive Klimaschutzmaßnahmen und anderswo dringend gebraucht werden. Die Bundesregierung will ihre Militärausgaben bis 2024 auf über 70 Milliarden Euro nahezu verdoppeln. Dieses Geld fehlt für zivile Aufgaben wie Kitas, Schulen und Universitäten, sozialen Wohnungsbau, Krankenversorgung, Alterssicherung, öffentlichen Personen- und Güterverkehr, ökologischen Umbau und Klimagerechtigkeit.

Die Politik der letzten Jahrzehnte ist nicht nur sozial und ökologisch gescheitert, sie hat zugleich den Boden bereitet für das Erstarken nationalistischer und faschistischer Kräfte.

Aufrüstung führt zu Krieg. Ebenso wie die Folgen des Klimawandels und die katastrophalen Auswirkungen neoliberaler Politik zwingen Kriege zig-Millionen Menschen zur Flucht

Anstatt sich den Herausforderungen zu stellen, rüsten die Regierenden auf, um dem zu erwartenden wachsenden Widerstand zu begegnen. Die neuen Polizeigesetze sind nur ein Teil davon, auch das Demonstrationsrecht und das Streikrecht wurden bereits eingeschränkt. Der weitere Abbau demokratischer Rechte wird folgen.

Seit 60 Jahren stehen die Ostermärsche für den Kampf um Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie.

Dafür geht auch die Friedensinitiative Bielefeld und OWL auf die Straße:

Ostermarsch Ostwestfalen-Lippe, Ostersamstag, 20.April 2019

Auftakt am Kesselbrink Bielefeld um 12 Uhr, anschließend Demonstration durch die Bielefelder Innenstadt, Abschlusskundgebung von 13:30 bis ca. 15 Uhr auf dem Jahnplatz.

Link zu Fridays for Future: https://fridaysforfuture.de/

Link zur Friedensinitiative Bielefeld und OWL https://bielefelder-friedensini.de/