Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf dem Webportal:
DIE LINKE. in Ostwestfalen-Lippe

Gutes Klima für Soziale Gerechtigkeit • 21.01.2019 19:00 Uhr • Hechelei, Bielefeld

Podiumsdiskussion mit drei Bielefelder Bundestagsabgeordneten: Friedrich Straetmanns (DIE LINKE), Dr. Wiebke Esdar (SPD) und Britta Haßelmann (Bündnis 90/Die Grünen)

mit dem Titel "Gutes Klima für soziale Gerechtigkeit - ein Blick nach Berlin, Bremen und Thüringen".

  • Moderiert wird die Diskussion von Anke Unger, Geschäftsführerin des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Ostwestfalen-Lippe.
     
  • 21.01.2019 19:00 Uhr, Hechelei, Ravensberger Park 6, 33607 Bielefeld.
     

DIE LINKE NRW

FDP auf Stimmenfang am rechten Rand

Nachdem mehrere NRW-Städte seit Monaten immer wieder bekräftigen, aus dem Mittelmeer gerettete Geflüchtete aufnehmen zu wollen, wird der stellvertretende Ministerpräsident und Integrationsminister NRWs, Joachim Stamp (FDP), am Sonntag (19. Januar 2020) wie folgt in den Medien zitiert: "Wer Bootsflüchtlinge bevorzugt aufnimmt, provoziert, dass sich... Weiterlesen

DIE LINKE. in OWL: Aktuelle Pressemeldungen und Infos


Gefährliches Abwasser

Westpol berichtet über Tönnies, multiresistente Keime und das Versagen der Kreisverwaltung. Weiterlesen


Linksjugend solid Kreis Gütersloh - DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

Linksjugend und DIE LINKE im Kreis Gütersloh begrüßen Entscheidung des Gütersloher Stadtrates und stellen sich gegen rassistische Hetze der AfD

Der Gütersloher Stadtrat stimmte einem Antrag der SPD und der evangelischen Kirchengemeinde zu und erklärt sich bereit, aus Seenot gerettete fliehende Menschen aufzunehmen. Die Linksjugend und der Kreisverband DIE LINKE. Gütersloh werden sich dafür einsetzen, dass alle anderen Kommunen des Kreises dem Beispiel folgen. Die Städte, die finanziell am besten dastehen, sollten dabei vorangehen. Währenddessen betreibt die AfD rassistische Hetze gegen einen „linksvergrünten Einheitsbrei“ und gegen „überwiegend minderqualifizierte und kulturfremde Menschen“. Weiterlesen


Linksjugend solid Kreis Gütersloh - DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

#ALLEFÜRSKLIMA in Halle, Borgholzhausen und Gütersloh

Linksjugend und DIE LINKE beteiligen sich an Aktionen zum globalen Klimastreik Am 20. September beginnt der globale Klimastreik. Eine Woche lang werden weltweit Millionen Menschen auf die Straße gehen und sofortige Maßnahmen zum Schutz des Klimas fordern. In Gütersloh beginnt die Protestwoche mit der Demonstration von Fridays for Future am Freitag um 12 Uhr am Rathaus. Bereits um 10:45 Uhr ist Treffpunkt in Borgholzhausen an der Gesamtschule. Die Kundgebung in Halle (Westfalen) beginnt um 12:45 Uhr vor dem Rathaus. Aber das sind nicht die einzigen Aktionen im Kreis Gütersloh. Schon am Sonntag findet eine Fahrrad-Demo gegen den Ausbau der... Weiterlesen


Schattenmächte: Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Fritz R. Glunk

Dr. Fritz R. Glunk Literaturwissenschaftler und Publizist; Gründungsherausgeber der politischen Vierteljahreszeitschrift und Online-Magazins „Die Gazette“ und Autor des Buches „Schattenmächte“ (dtv) Dienstag, 17.09.2019, 19 Uhr Kleiner Festsaal der Stadthalle Schlossplatz 7, 32756 Detmold Wie Wirtschaftsverbände und staatliche Behörden an den demokratisch gewählten Parlamenten vorbei Produkt- und Produktionsregeln vereinbaren, die unsere Gesundheit, Ernährung und Umwelt betreffen sowie unsere Rechte als Verbraucher und Arbeitnehmer tangieren. Seit Jahrzehnten entwickelt sich weltweit ein „Regieren ohne Regierung“, gegründet auf einem eigenen... Weiterlesen


DEMO gegen den 4-spurigen Ausbau der B61

Sonntag, 22.September 2019 15 Uhr Start am Rathaus Gütersloh und am Kesselbrink Bielefeld 16 Uhr Abschlusskundgebung auf der Kreuzung B61/Isselhorster Strasse Nähe Schenkenhof Weiterlesen


Aktionen gegen System Tönnies in 35 Städten

In ganz Deutschland beteiligten sich rund 600 Personen an Protest-Aktionen zum Schwarzen #FREITAG13. September 2019 gegen Horror-Jobs und Ausbeutung. Ziel war der Tönnies-Konzern, dessen Dumping-Fleisch in den Marken Böklunder, Gutfried und den ALDI-Hausmarken Tillmann’s, Sölde, Landbeck und Rolffes steckt. Weiterlesen


mitmachen: DIE LINKE IN OWL

Aktionsbündnis "Bielefeld Steigt Aus!"

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

FDP auf Stimmenfang am rechten Rand

Nachdem mehrere NRW-Städte seit Monaten immer wieder bekräftigen, aus dem Mittelmeer gerettete Geflüchtete aufnehmen zu wollen, wird der stellvertretende Ministerpräsident und Integrationsminister NRWs, Joachim Stamp (FDP), am Sonntag (19. Januar 2020) wie folgt in den Medien zitiert: "Wer Bootsflüchtlinge bevorzugt aufnimmt, provoziert, dass sich noch mehr Menschen in Hoffnung auf ein besseres Leben auf die Lotterie um Leben und Tod im Mittelmeer einlassen.“ Die FDP sei der Gegenpol der Hysterie. Stamp glaube nicht, „dass unser Land gespalten ist", hat er des Weiteren gesagt. „Wenn das die FDP ist, die sich in der Mitte der Gesellschaft verortet, kann daraus nur geschlossen werden, dass diese Mitte billigend in Kauf nimmt, dass Menschen im Mittelmeer ertrinken", kommentiert Jules El-Khatib, migrationspolitischer Sprecher der Partei DIE LINKE in NRW, die Aussagen Stamps.

Mehr Qualität an NRWs Schulen statt erzwungenes Eltern-Lehrer-Gespräch

Landes-Familienminister Joachim Stamp (FDP) hat sich am Wochenende auf dem Neujahrsempfang der NRW-FDP für die Einführung eines verpflichtenden Elterngesprächs an Schulen ausgesprochen. „Während der für Ende des vergangenen Jahres versprochene Masterplan für die NRW-Grundschulen aus dem Bildungsministerium von Yvonne Gebauer (FDP) weiter auf sich warten lässt, ist ihr Parteikollege nun also mit einem autoritären Vorschlag nach vorne geprescht, der weiteren Druck auf ohnehin überlastetes Personal aufbaut“, kommentiert Sonja Neuhaus, schulpolitische Sprecherin der Partei DIE LINKE in NRW, die Aussage von Joachim Stamp.

Ein guter Tag für Kohle und Braunkohle, ein schlechter Tag für das Klima

Am Mittwoch (15. Januar 2020) haben sich Bundesregierung, Länder und Betreiber auf einen Fahrplan zum Kohleausstieg geeinigt. Die "gute" Nachricht: Hambi bleibt - also das, was noch von dem Wald übrig ist. Die schlechte Nachricht: Datteln IV geht ans Netz.

Defender 2020: Keine Kriegsspiele auf NRWs Straßen

Mit "Defender Europe 2020" hat die großangelegte Verlegung von US-Truppen an die Ostgrenze der EU begonnen. Dazu erklärt Christian Leye, Landessprecher von DIE LINKE. NRW: "Nachdem der US-Präsident mit der illegalen Hinrichtung eines Generals vor knapp zwei Wochen fast einen Krieg mit dem Iran vom Zaun gebrochen hat, wird mit 'Defender 2020' jetzt die nächste Fackel in ein Pulverfass geworfen. Faktisch probt die US-Armee auf europäischem Boden mit zehntausenden Soldat*innen den Krieg gegen Russland - und schickt dafür tausende Soldat*innen auch durch NRW."

Auf die Straße gegen den AfD-Landesparteitag in Marl!

Am 18. Januar will die AfD ihren Landesparteitag im Eventzentrum in Marl-Sinsen abhalten. Zusammen mit vielen anderen Gruppen und Bündnissen ruft DIE LINKE. NRW dazu auf, gegen rechte Hetze zu demonstrieren. Geplant ist unter anderem eine Großkundgebung vor dem Eventzentrum. Der Kreisverband DIE LINKE Recklinghausen sowie die Linksjugend werden sich den Protesten anschließen und bei der Veranstaltung mit eigenen Beiträgen und Infoständen zahlreich vertreten sein.