Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf dem Webportal:
DIE LINKE. in Ostwestfalen-Lippe


DIE LINKE NRW

Reul nutzt rassistische Denkmuster für Stimmungsmache gegen arabisch-kurdische Familien

Innenminister Herbert Reul (CDU) gibt sich als Hardliner im Kampf gegen sogenannte Clans, in einem Interview mit dem Focus schreckt er dabei nicht mal mehr vor der Verwendung von Biologismus zurück um „Clans" besondere biologische Merkmal zuzuschreiben. Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher von DIE LINKE NRW, erklärt dazu: „ Minister... Weiterlesen

DIE LINKE. in OWL: Aktuelle Pressemeldungen und Infos


DIE LINKE. Gütersloh fordert Mindestlohn und Verbot von Leiharbeit und Werkverträgen

DIE LINKE. auf den Maikundgebungen in Gütersloh und Versmold „Es ist ein Skandal, wie viele Beschäftigte im Kreis Gütersloh mit Niedriglöhnen abgespeist werden. Ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn von anfangs 10 Euro pro Stunde ist längst überfällig“, erklärt der Sprecher der LINKEN im Kreis Gütersloh, Michael Pusch. Laut einer Anfrage der Fraktion der LINKEN im Bundestag bei der Bundesagentur für Arbeit liegt im Kreis Gütersloh der Anteil der Vollzeitbeschäftigten, die einen Lohn unterhalb der Niedriglohnschwelle von 1.802 Euro erhalten, bei fast 18 Prozent. Das sind rund 19.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Kreis. Weiterlesen


DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

DIE LINKE. Gütersloh: „Legalize it!“ - Für ein Ende der Kriminalisierung

Am Freitag, dem 3. Mai 2013 ist Frank Tempel zu Gast in Gütersloh. Der drogenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE und Kriminaloberkommissar a. D. stellt das drogenpolitische Konzept der Partei DIE LINKE vor. Beginn ist um 19:30 Uhr im Restaurant Khan, Berliner Straße 149, 33330 Gütersloh. Weiterlesen


DIE LINKE Kreisverband Bielefeld

Bürgerbegehren zum Erhalt des Freibades Gadderbaum.

Der Freibad Gadderbaum e.V. hat bereits mit vielfältigen, phantasievollen Aktionen politischer Druck für den Erhalt des Freibades gemacht. Jetzt will der Verein mit einem Bürgerbegehren die Teilsanierung des Bades erreichen. DIE LINKE Bielefeld ruft zu Unterstützung des Bürgerbegehrens auf und beteiligt sich an der Sammlung der benötigten Unterschriften. Weiterlesen


1. Gütersloher Rückwärtsdemo sorgte für Aufsehen und hat den Teilnehmern Spaß gemacht

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen, zum bundesweiten UmFAIRteilen-Aktionstag am heutigen 13. April hatte das Gütersloher Bündnis Vorrang für soziale Gerechtigkeit zur Teilnahme an der 1. Gütersloher Rückwärtsdemo aufgerufen. Weiterlesen


Kreisvorstand DIE LINKE. Gütersloh

DIE LINKE. Gütersloh unterstützt Ostermarsch 2013

Der Ostermarsch OWL/Senne 2013 beginnt am Samstag, dem 30. März, in Bad Lippspringe auf dem Rathausplatz. Auf der Auftaktkundgebung um 10 Uhr spricht Dr. Eugen Drewermann. Anschließend führt die Demonstration durch die Stadt zum Flughafen am Rande der Senne. Weiterlesen


Ludger Klein Ridder ist Direktkandidat für den Wahlkreis 131

Am vergangenen Samstag, dem 16. März 2013, wählte der Kreisverband DIE LINKE. Gütersloh den Direktkandidaten für die Bundestagswahl. Im Wahlkreis 131 Gütersloh wird der Gütersloher Lehrer Ludger Klein-Ridder für die Linke antreten. Wenn auch viele Mitglieder der Linken wegen Krankheit oder aus persönlichen Gründen die Teilnahme an der Versammlung absagen mussten, so ist Ludger Klein-Ridder die breite Unterstützung des Kreisverbandes gewiss. Weiterlesen


mitmachen: DIE LINKE IN OWL

Aktionsbündnis "Bielefeld Steigt Aus!"

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

Reul nutzt rassistische Denkmuster für Stimmungsmache gegen arabisch-kurdische Familien

Innenminister Herbert Reul (CDU) gibt sich als Hardliner im Kampf gegen sogenannte Clans, in einem Interview mit dem Focus schreckt er dabei nicht mal mehr vor der Verwendung von Biologismus zurück um „Clans" besondere biologische Merkmal zuzuschreiben. Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher von DIE LINKE NRW, erklärt dazu: „ Minister Reul muss sich dringend mit rassistischen Denkmustern auseinandersetzen. Wer im Interview mit dem Focus sagt: 'Das ist die DNA der Clans: Sie riechen das Geld', der knüpft damit an eine Denkweise an, die Menschen anhand ihrer Herkunft bestimmte Eigenschaften zuweist."

Tarifrunde der IG Metall: Der Strukturwandel lässt sich nicht gegen die Beschäftigten durchsetzen

Zum Ende der Friedenspflicht in der Metall- und Elektroindustrie am heutigen 1. März wünscht DIE LINKE NRW den Beschäftigten einen langen Atem und viel Erfolg. Nach Ansicht der gewerkschaftspolitischen Sprecherin Ulrike Eifler von DIE LINKE NRW brauche es nun angesichts der Arbeitgeberforderungen den Druck der IG Metall. Denn neben langen Laufzeiten für den neuen Tarifvertrag fordern die Arbeitgeber nur minimale Lohnerhöhungen und automatische Tarifabsenkungen etwa beim Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. „Offenbar scheint sich mit der Corona-Pandemie auch eine neue Qualität in den Tarifauseinandersetzung anzubahnen. Den Arbeitgebern reicht die Forderung nach Nullrunden nicht mehr aus. Jetzt wollen sie den Beschäftigten über Einschnitte bei den Sonderzahlungen auch noch aktiv etwas wegnehmen," sagt Eifler.

DIE LINKE NRW gratuliert Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow

DIE LINKE hat auf ihrem Bundesparteitag einen neuen Parteivorstand gewählt. Dazu erklären Nina Eumann und Christian Leye, Landessprecherin und -sprecher von DIE LINKE NRW: "Wir freuen uns über die Wahl von Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow zu den neuen Parteivorsitzenden. DIE LINKE macht den Unterschied: Wir sind derzeit die einzige im Bundestag vertretene Partei, die eine weibliche Doppelspitze vorweisen kann."

Streik der Handwerker bei der LEG: DIE LINKE NRW solidarisch

Die Handwerker des Wohnungskonzern LEG streiken für einen Tarifvertrag. Christian Leye, Landessprecher von DIE LINKE NRW hat am heutigen Dienstag (23.2.21) ein Grußwort auf ihrer Streikversammlung gehalten. Zum Arbeitskampf der Beschäftigten erklärt er: „Das ist schon ein dickes Ding, wie der Wohnungskonzern LEG Rekordprofite auf dem Rücken der Beschäftigten macht. Seit fast mehr als vier Jahren erarbeiten die Beschäftigten von TSP (Technik-Service-Plus GmbH) Traumumsätze und liegen stabil über den Planzielen des Mutterkonzerns – trotzdem weigert sich dieser, mit den Beschäftigten über die Aufnahme in den geltenden Tarifvertrag zu verhandeln."

NRW braucht den Mietenstopp – und 100.000 günstige Wohnungen mehr pro Jahr!

Die sogenannte Wohnraumoffensive des Bundes hat Menschen mit geringem Einkommen in Nordrhein-Westfalen praktisch nichts gebracht – dieses Fazit zieht Amid Rabieh, wohnungspolitischer Sprecher von DIE LINKE NRW, anlässlich der Bilanzkonferenz zu dem wohnungspolitischen Programm der Bundesregierung.