Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Petra Riedel, alte und neue Sprecherin KV DIE LINKE. Lippe
Petra Riedel, alte und neue Sprecherin KV DIE LINKE. Lippe

Kreisvorstand DIE LINKE. Lippe

DIE LINKE. Lippe: Kreismitgliederversammlung bestimmt über den neuen Vorstand

Matthias Uphoff, alter und neuer Sprecher KV DIE LINKE. Lippe
Matthias Uphoff, alter und neuer Sprecher KV DIE LINKE. Lippe

Bei der letzten Kreismitgliederversammlung standen turnusmäßig die Neuwahlen des Kreisvorstandes auf dem Programm. Im Vorfeld hatte der alte Kreisvorstand sich darauf geeinigt, der Kreismitgliederversammlung vorzuschlagen, dass der Kreisvorstand um zwei Mitglieder aus dem Bereich unseres Jugendverbandes Solid erweitert werden soll.

Dies wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen. Mit diesem Beschluss konnten dann die Wahlen angegangen werden: Petra Riedel wurde wiedergewählt und ist damit erneut Sprecherin des Kreisverbandes. Auch der Kreissprecher bleibt der alte, Matthias Uphoff.

Neu besetzt im geschäftsführenden Vorstand wurde aber die Position für die Finanzen. Der Detmolder Arthur Gubar arbeitet künftig - ebenso wie auch alle anderen Kreisvorstandsmitglieder - ehrenamtlich als Kreisschatzmeister für die Partei.

Für die Positionen des Jugendverbandes wurde Alexander Frevert aus Lemgo vorgeschlagen und auch gewählt. Die quotierte Position der LINKSJUGEND ‘solid wird bei der nächsten Kreismitgliederversammlung nachgewählt.

Als BeisitzerInnen im Vorstand sind außerdem Ursula Jacob-Reisinger, Anke Moser, Lothar Kowelek und Fritz Ehlert als bewährte Kräfte gewählt worden. Neu im Kreisvorstand ist Andrea Steinert aus Dörentrup.

Mit dem vorangegangenen Beschluss, den Vorstand wie auch bisher für zwei Jahre im Amt zu belassen, wurde bereits eine richtungsweisende Entscheidung für die Ausrichtung des Kommunalwahlkampfes getroffen. Die Erfahrungen, die die meisten Vorstandsmitglieder mitbringen, lassen einen gut organisierten und engagiert geführten Kommunalwahlkampf erwarten.


mitmachen: DIE LINKE IN OWL

Aktionsbündnis "Bielefeld Steigt Aus!"

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen


Reul offenbart rechtsstaatsfeindliche Haltung und gehört entlassen

Der NRW-Innenminister Herbert Reul wird mit Blick auf die gestrige Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster zum Fall Sami A. mit den Worten zitiert: „‚Richter sollten immer auch im Blick haben, dass ihre Entscheidungen dem Rechtsempfinden der Bevölkerung entsprechen“.

Oberhausen: LINKE verurteilt rechte Gewalt gegen SDS-Aktive

Vergangenen Freitagabend griffen rechte Rot-Weiß-Oberhausen (RWO) Hooligans in Oberhausen 10 Aktive aus dem linken Studierendenverband SDS an. Igor Gvozden, Mitglied im Landesvorstand der Linken NRW und Betroffener des Angriffs, berichtet:

Sami A.: Tricksereien der Stadt Bochum untergraben Vertrauen in den Rechtsstaat

Nach Medienberichten hat die Stadt Bochum über das Landeskriminalamt eine Einreiseverweigerung gegen den trotz eines laufenden Gerichtsverfahrens abgeschobenen Sami A. ausschreiben lassen. Hierzu erklärt Jasper Prigge, innenpolitischer Sprecher der Partei Die Linke in Nordrhein-Westfalen:

LINKE NRW unterstützt Forderung nach landeseigener Wohnungsgesellschaft

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen zur Gründung einer landeseigenen Wohnungsgesellschaft aufgefordert. Die Linke NRW unterstützt diese Forderung. Hans Decruppe, stellvertretender Landessprecher der Linken NRW, erklärt dazu:

Keine Personenkontrollen aufgrund der Hautfarbe

Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat in einem Urteil am Dienstag die Ausweiskontrolle eines Bochumers aufgrund seiner Hautfarbe für grundrechtswidrig erklärt. Amid Rabieh, Mitglied im Landesvorstand der Linken NRW und Bochumer Kreissprecher erklärt hierzu: