Willkommen auf dem Webportal:
DIE LINKE. in Ostwestfalen-Lippe

Nein zum Krieg - ja zum Völkerrecht!

Die Linke NRW

Die Linke NRW ruft auf zur Friedensdemonstration zum zweiten Jahrestag des Ukraine-Kriegs am 24.2. in Köln. Seit der russischen Invasion in der Ukraine wurden über 500.000 ukrainische und… Weiterlesen

DIE LINKE. in OWL: Aktuelle Pressemeldungen und Infos

Die Mitgliederversammlung des Kreisverbandes DIE LINKE Gütersloh beschloss einstimmig die Unterstützung des Bürgerantrages des Bündnisses Klimawoche Gütersloh. Die Stadt Gütersloh soll anlässlich des 200-jährigen Stadtjubiläums 2025 das Versprechen abgeben, innerhalb der nächsten 10 Jahre die Treibhausgasneutralität zu erreichen. Für alle Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende und kommunale und staatliche Einrichtungen. Weiterlesen

In OWL sind wir an acht Orten am 1. Mai auf der Straße und auf den Plätzen: Bielefeld - Herford - Paderborn - Detmold - Bünde - Gütersloh - Löhne - Minden Weiterlesen

So wie im ganzen Land werden auch im Kreis Gütersloh am Montag Busse und Bahnen stillstehen. Der Kreisverband DIE LINKE Gütersloh bittet die davon Betroffenen um Verständnis für den Streik. Wenn es den Gewerkschaften gelingt, höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen und die sozial-ökologische Verkehrswende voranzubringen, ist das ein Gewinn für alle. Weiterlesen

Krieg bringt Tod und Zerstörung, Elend und Vertreibung für Menschen und andere Lebewesen. Unser Mitgefühl gilt allen Verwundeten, Vertriebenen und allen die um ihr Leben und das ihrer Angehörigen fürchten. Dieses gilt für die Ukraine und ebenso für andere von Krieg betroffene Staaten und Regionen wie Afghanistan, Jemen, Syrien, Kurdistan, Mali und weitere. Unsere Solidarität gehört allen friedliebenden Menschen und Kriegsdienstverweiger*innen in der Ukraine, in Russland und anderswo. Weiterlesen

Aktionen in OWL am Freitag, 3. März: Bielefeld, 14:00 Uhr, Kesselbrink Herford, 16:30 Uhr, Bahnhof Detmold, 14:00 Uhr. Am Landestheather Bünde, 15:00 Uhr, Start am Wellensiekplatz Eine sehr erfreuliche Entwicklung: ""Erstmals finden die Aktionen gemeinsam mit der Gewerkschaft Verdi statt. Beide rufen zu Demonstrationen für eine Verkehrswende auf. Gemeinsam fordern Verdi und Fridays for Future bessere Arbeitsbedingungen in den Verkehrsbetrieben, mehr Personal, bezahlbare Fahrkarten, einen Ausbau der Streckennetze und eine höhere Taktung. Außerdem wollen sie ein Ende des von Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) angepeilten… Weiterlesen