Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf dem Webportal:
DIE LINKE. in Ostwestfalen-Lippe


DIE LINKE NRW

DIE LINKE. NRW ruft zur Teilnahme an Großdemo gegen den Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien auf

Am Samstag, 19. Oktober 2019, findet in Köln eine landesweite Demonstration mit anschließender Kundgebung gegen den Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien statt. DIE LINKE. NRW ruft zur Solidarität mit Rojava und zur Teilnahme an der Großdemo auf. Weiterlesen

DIE LINKE. in OWL: Aktuelle Pressemeldungen und Infos


Gefährliches Abwasser

Westpol berichtet über Tönnies, multiresistente Keime und das Versagen der Kreisverwaltung. Weiterlesen


Linksjugend solid Kreis Gütersloh - DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

Linksjugend und DIE LINKE im Kreis Gütersloh begrüßen Entscheidung des Gütersloher Stadtrates und stellen sich gegen rassistische Hetze der AfD

Der Gütersloher Stadtrat stimmte einem Antrag der SPD und der evangelischen Kirchengemeinde zu und erklärt sich bereit, aus Seenot gerettete fliehende Menschen aufzunehmen. Die Linksjugend und der Kreisverband DIE LINKE. Gütersloh werden sich dafür einsetzen, dass alle anderen Kommunen des Kreises dem Beispiel folgen. Die Städte, die finanziell am besten dastehen, sollten dabei vorangehen. Währenddessen betreibt die AfD rassistische Hetze gegen einen „linksvergrünten Einheitsbrei“ und gegen „überwiegend minderqualifizierte und kulturfremde Menschen“. Weiterlesen


Linksjugend solid Kreis Gütersloh - DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

#ALLEFÜRSKLIMA in Halle, Borgholzhausen und Gütersloh

Linksjugend und DIE LINKE beteiligen sich an Aktionen zum globalen Klimastreik Am 20. September beginnt der globale Klimastreik. Eine Woche lang werden weltweit Millionen Menschen auf die Straße gehen und sofortige Maßnahmen zum Schutz des Klimas fordern. In Gütersloh beginnt die Protestwoche mit der Demonstration von Fridays for Future am Freitag um 12 Uhr am Rathaus. Bereits um 10:45 Uhr ist Treffpunkt in Borgholzhausen an der Gesamtschule. Die Kundgebung in Halle (Westfalen) beginnt um 12:45 Uhr vor dem Rathaus. Aber das sind nicht die einzigen Aktionen im Kreis Gütersloh. Schon am Sonntag findet eine Fahrrad-Demo gegen den Ausbau der... Weiterlesen


Schattenmächte: Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Fritz R. Glunk

Dr. Fritz R. Glunk Literaturwissenschaftler und Publizist; Gründungsherausgeber der politischen Vierteljahreszeitschrift und Online-Magazins „Die Gazette“ und Autor des Buches „Schattenmächte“ (dtv) Dienstag, 17.09.2019, 19 Uhr Kleiner Festsaal der Stadthalle Schlossplatz 7, 32756 Detmold Wie Wirtschaftsverbände und staatliche Behörden an den demokratisch gewählten Parlamenten vorbei Produkt- und Produktionsregeln vereinbaren, die unsere Gesundheit, Ernährung und Umwelt betreffen sowie unsere Rechte als Verbraucher und Arbeitnehmer tangieren. Seit Jahrzehnten entwickelt sich weltweit ein „Regieren ohne Regierung“, gegründet auf einem eigenen... Weiterlesen


DEMO gegen den 4-spurigen Ausbau der B61

Sonntag, 22.September 2019 15 Uhr Start am Rathaus Gütersloh und am Kesselbrink Bielefeld 16 Uhr Abschlusskundgebung auf der Kreuzung B61/Isselhorster Strasse Nähe Schenkenhof Weiterlesen


Aktionen gegen System Tönnies in 35 Städten

In ganz Deutschland beteiligten sich rund 600 Personen an Protest-Aktionen zum Schwarzen #FREITAG13. September 2019 gegen Horror-Jobs und Ausbeutung. Ziel war der Tönnies-Konzern, dessen Dumping-Fleisch in den Marken Böklunder, Gutfried und den ALDI-Hausmarken Tillmann’s, Sölde, Landbeck und Rolffes steckt. Weiterlesen


mitmachen: DIE LINKE IN OWL

Aktionsbündnis "Bielefeld Steigt Aus!"

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen


DIE LINKE. NRW ruft zur Teilnahme an Großdemo gegen den Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien auf

Am Samstag, 19. Oktober 2019, findet in Köln eine landesweite Demonstration mit anschließender Kundgebung gegen den Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien statt. DIE LINKE. NRW ruft zur Solidarität mit Rojava und zur Teilnahme an der Großdemo auf.

DIE LINKE. NRW fordert bessere Finanzierung von Kinderkliniken

Der Kostendruck an deutschen Krankenhäusern trifft vor allem die Kinderkliniken am Härtesten. Laut einer Studie des Ceres-Instituts an der Kölner Universität hat die Ökonomisierung im Gesundheitssystem dazu geführt, dass die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen gefährdet ist. „Neben einem Abbau pädiatrischer Versorgungseinrichtungen und -kapazitäten mangle es an personellen und sachlichen Ressourcen“, heißt es in einer Publikation zu der empirischen Studie. DIE LINKE. NRW sieht dringenden Handlungsbedarf.

Nach Schüssen auf Flüchtlingsheim fordert DIE LINKE. NRW Plan zum Schutz von Geflüchteten

Am Mittwochabend (9. Oktober) ist mehrmals auf ein Flüchtlingsheim in Zülpich im Kreis Euskirchen geschossen worden. DIE LINKE. NRW verurteilt den Angriff und fordert die Landesregierung zum Handeln auf.

DIE LINKE NRW zum Anschlag in Halle: Rechter Terror muss überall gestoppt werden

Der rechte Terroranschlag vom gestrigen 9. Oktober in Halle hat im ganzen Land Entsetzen und Betroffenheit ausgelöst. "Auch unsere Gedanken sind bei den Angehörigen sowie bei den Jüd*innen, die an ihrem höchsten Feiertag vor der Ermordung durch einen Neonazi nur aufgrund der gepanzerten Tür ihrer Synagoge geschützt waren", erklären die Landessprecherin, Inge Höger, und die Sprecherin für Antifaschismus im Landesvorstand der Partei DIE LINKE in NRW, Iris Bernert-Leushacke.

Aufstand der Unsichtbaren: DIE LINKE. NRW solidarisiert sich mit Gebäudereiniger*innen

Es ist der "Aufstand der Unsichtbaren": Die Gebäudereiniger*innen befinden sich im Warnstreik, denn nach sechs Verhandlungsrunden ist der Tarifkonflikt in der größten deutschen Handwerkssparte mit rund 650.000 Beschäftigten festgefahren. Die IG BAU verlangt in den Verhandlungen zum Rahmentarif unter anderem ein Weihnachtsgeld. Die Arbeitgeber lehnen dies strikt ab und hatten den Tarifvertrag gekündigt, weil sie Teilzeitkräften keine Überstundenzuschläge zahlen wollten. DIE LINKE. NRW solidarisiert sich mit den Streikenden.