Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf dem Webportal:
DIE LINKE. in Ostwestfalen-Lippe


DIE LINKE NRW

Welttierschutztag: DIE LINKE NRW fordert Ausstieg aus der Massentierhaltung

Zum Welttierschutztag am heutigen 4. Oktober erklärt die Tierschutzpolitische Sprecherin, Edith Bartelmus-Scholich, für DIE LINKE NRW: Weiterlesen

DIE LINKE. in OWL: Aktuelle Pressemeldungen und Infos


Solidarität mit Bundestagskandidatin Martina Schu

Am Rande der Kundgebung der AfD in Paderborn am 15. September ist Martina Schu, Bundestagskandidatin der Partei DIE LINKE, von einem Teilnehmer der Kundgebung bedrängt und ins Gesicht geschlagen worden. DIE LINKE in Ostwestfalen-Lippe und der Bundestagsabgeordnete Friedrich Straetmanns verurteilen den Angriff auf Martina Schu und stellen sich entschieden hinter die in ganz Ostwestfalen-Lippe engagierte Politikerin. Weiterlesen


DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

Storck: Für Klimaschutz und Arbeitsplätze aktiv werden!

Regelmäßig äußern sich der Konzern, die Beschäftigten, die Kommunalpolitik und Umweltverbände zur geplanten Storck-Erweiterung. Begriffe wie Rationalisierung, Verlagerung der Produktion, Arbeitsplätze, die ökologische Bedeutung des Steinhausener Waldes und Wasserverbrauch bestimmen die Diskussion. Der Widerspruch zwischen dem Erhalt von Arbeitsplätzen und Natur- und Klimaschutz scheint nicht lösbar. Nach Meinung der LINKEN ist es daher höchste Zeit damit aufzuhören, nur in den Kategorien von Wachstum und Profit zu denken und zu handeln. Weiterlesen


DIE LINKE. KV Paderborn

Angriff auf Linken-Kandidatin durch AfD-Mandatsträger

Der Angreifer, der im Anschluss an die Kundgebung der Paderborner AfD die Direktkandidatin der Paderborner Linken Martina Schu, mit einem gezielten Schlag mit dem Ellenbogen verletzte, ist Mandatsträger und Fraktionsvorsitzender der AfD in einem Nachbarkreis. Er konnte von verschiedenen Zeug:innen eindeutig identifiziert werden. Weiterlesen


DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

KLIMACAMP am Steinhausener Wald

Um den Protest gegen die Rodung Ausdruck zu verleihen, hat Fridays for Future Altkreis Halle seit dem 18.09.2021 ein Klimacamp am Steinhausener Wald organisiert. Schließt euch an, unterstützt die Aktion und kommt das Camp besuchen! Weiterlesen


DIE LINKE. KV Paderborn

Linke Bundestagskandidatin bei AfD-Kundgebung geschlagen

„Obwohl drei Polizisten in meiner Nähe standen ging der kräftige Mann direkt auf mich zu. In seinem Gesicht war zu sehen, dass er mich als Kandidatin der LINKEN erkannt hat. Erst hat er mich körperlich bedrängt. Als ich dann versucht habe ihn auf Abstand zu halten, wurde ich gezielt mit dem Ellenbogen attackiert. Mein Kopf wurde zurückgeschleudert und ich war völlig benommen", so schildert die Paderborner Bundestagskandidatin der LINKEN, Martina Schu, den Angriff eines Teilnehmers der AfD-Kundgebung am Mittwoch. Weiterlesen


Bundestagskandidat*innen auf dem Klimaprüfstand

Wer ernsthaft Klimaschutz will, muss DIE LINKE wählen. Nicht nur, weil er mit den Grünen bei Lindner und Laschet landen könnte. Weiterlesen


mitmachen: DIE LINKE IN OWL

Aktionsbündnis "Bielefeld Steigt Aus!"

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

Welttierschutztag: DIE LINKE NRW fordert Ausstieg aus der Massentierhaltung

Zum Welttierschutztag am heutigen 4. Oktober erklärt die Tierschutzpolitische Sprecherin, Edith Bartelmus-Scholich, für DIE LINKE NRW:

DIE LINKE NRW fordert Freiheit für Hamide Akbayir

Seit dem 15. Juni dieses Jahres hält sich die ehemalige LINKE Landtagsabgeordnete Hamide Akbayir in der Türkei auf. Sie wurde Anfang dieses Monats verhaftet und wird seitdem an der Ausreise nach Deutschland gehindert. Dazu erklärt Jules El-Khatib, Stellvertretender Landessprecher von DIE LINKE NRW:

Wüst Nominierung als Ministerpräsident - Fatales Signal für NRW

Nach Medienberichten hat sich die CDU darauf geeinigt, dass Hendrik Wüst (CDU) der Nachfolger von Armin Laschet als NRW-Ministerpräsident werden soll. Jules El-Khatib, Stellvertretender Landessprecher von DIE LINKE NRW, erklärt dazu:

Niedriglohn-Alptraum Fleischindustrie: Da helfen nur Tarifverträge!

In der Fleischindustrie NRWs arbeitet mehr als die Hälfte der sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigten zum Niedriglohn. Damit liegt die Niedriglohnquote der Branche mit 50,1 Prozent dreimal höher als in der Gesamtwirtschaft, wo sie bei 17,1 Prozent liegt. Das belegen aktuelle Zahlen für das Jahr 2020. Die Stellvertretende Landessprecherin von DIE LINKE NRW, Ulrike Eifler, sagt dazu: „Die Zahlen zeigen, das Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie war mehr als überfällig. Insbesondere in NRW ist die Branche in den vergangenen Jahren zur Dumping-Branche verkommen. Das monatliche Durchschnittseinkommen hier liegt bei nur 2.247 Euro."

Angriff auf LINKE-Politikerin in Paderborn

Martina Schu, Direktkandidatin für DIE LINKE in Paderborn, ist am Rande einer Kundgebung gegen die AfD angegriffen worden. Ein Teilnehmer der AfD-Kundgebung ging sie dermaßen an, dass bei ihr im Krankenhaus ein Halswirbel-Trauma festgestellt wurde. Dazu erklärt Christian Leye, Landessprecher von DIE LINKE NRW: